SwagCustomNotification.banner.text
Kostenloser Versand ab 100€
Versand innerhalb von 24h
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung

Hier die 10 besten Nachtsichtgeräte für die Jagd im Überblick


Nachtsichtgerät oder Wärmebildkamera?

Nachtsicht und Wärmebildgeräte für die Jagd haben beide ihre Vor- und Nachteile und die beste Wahl hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Nachtsichtgeräte verstärken das vorhandene Restlicht, um ein "echtes" Bild der Umgebung zu liefern.

Vorteile:

  • Günstigere Anschaffungskosten
  • Detaillierte Bilder auch bei schwachem Licht
  • Erkennen von Konturen und Strukturen
  • Funktionieren bei Dunkelheit und Mondlicht

Nachteile:

  • Benötigen Restlicht (funktionieren nicht bei völliger Dunkelheit, nur mit IR Aufheller)
  • Schwierigkeiten bei Nebel, Regen oder Schnee
  • Hindernisse wie Gras oder Büsche können die Sicht behindern
  • Erkennen von Wärmequellen nicht möglich

Wärmebildgeräte erstellen ein Bild anhand von Temperaturunterschieden.

Vorteile:

  • Erkennen von Wärmequellen (auch bei völliger Dunkelheit, Nebel, Regen oder Schnee)
  • Hervorragende Sicht bei schwierigen Lichtverhältnissen
  • Schnelle und einfache Zielerkennung
  • Kann zur Suche nach verletztem Wild eingesetzt werden

Nachteile:

  • Deutlich höhere Anschaffungskosten
  • "Verwaschenes" Bild ohne Details
  • Hindernisse in der Schussbahn können unsichtbar sein
  • Geweih/Gehörn von Wildtieren sind schwer zu erkennen
  • Geringere Akkulaufzeit

Zusammenfassung:

  • Nachtsicht: Günstiger, detaillierte Bilder bei schwachem Licht, funktioniert nicht bei völliger Dunkelheit oder schlechten Wetterbedingungen.
  • Wärmebild: Teurer, "verwaschenes" Bild, erkennt Wärmequellen auch bei Dunkelheit und schlechten Wetterbedingungen, Hindernisse und Details können unsichtbar sein.

Empfehlung:

  • Nachtsicht: Für Jäger, die bei Dämmerung oder Mondlicht jagen und detaillierte Bilder benötigen.
  • Wärmebild: Für Jäger, die bei völliger Dunkelheit, schlechten Wetterbedingungen oder auf Wärmequellen jagen.

Wichtig:

  • Beachten Sie die gesetzlichen Regelungen in Ihrem Bundesland regarding the use of night vision and thermal imaging devices for hunting.
  • Üben Sie sich im Umgang mit dem Gerät, bevor Sie es auf der Jagd verwenden.
  • Handeln Sie stets waidgerecht und verantwortungsbewusst.

Digitale vs. Analoge Nachtsichtgeräte: Welche Technologie ist besser für die Jagd?

Nachtsichtgeräte (NVGs) ermöglichen es uns, auch bei Dunkelheit und schlechten Lichtverhältnissen zu sehen. Sie sind ein unverzichtbares Werkzeug für Jäger, Förster und andere, die sich nachts in der Natur aufhalten.

Es gibt zwei Haupttypen von Nachtsichtgeräten: digitale und analoge.

Analoge Nachtsichtgeräte verwenden Bildverstärkerröhren (BVRs), um Restlicht zu verstärken und ein Bild zu erzeugen.Digitale Nachtsichtgeräte hingegen verwenden einen CMOS- oder CCD-Sensor, um Licht in ein elektronisches Signal umzuwandeln, das dann von einem Computer verarbeitet wird.

Welche Technologie besser ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem Budget ab.

Hier ist eine Tabelle, in der die wichtigsten Unterschiede zwischen digitalen und analogen Nachtsichtgeräten zusammengefasst sind:

EigenschaftAnaloge NVGsDigitale NVGs
TechnologieBildverstärkerröhre (BVR)CMOS- oder CCD-Sensor
BildqualitätKann körnig und unscharf seinKann hochauflösend und detailliert sein
LichtleistungGut in der Dämmerung, schwächer bei völliger DunkelheitGut bei allen Lichtverhältnissen
Empfindlichkeit gegenüber grellem LichtEmpfindlich gegenüber grellem Licht, kann BVR beschädigenUnempfindlich gegenüber grellem Licht
HaltbarkeitBVRs können mit der Zeit an Leistung verlierenRobuster und langlebiger
Zusätzliche FunktionenWenige zusätzliche FunktionenKann zusätzliche Funktionen wie Videoaufzeichnung und WLAN-Verbindung bieten
PreisTeuerGünstiger

Vorteile der digitalen Nachtsichtgeräte:

  • Hervorragende Bildqualität: Digitale NVGs können ein hochauflösendes und detailliertes Bild liefern, das analoge NVGs oft nicht erreichen können.
  • Gute Leistung bei allen Lichtverhältnissen: Digitale NVGs funktionieren gut bei allen Lichtverhältnissen, von der Dämmerung bis zur völligen Dunkelheit. Bei völliger Dunkelheit muss ein IR Strahler verwendet werden.
  • Unempfindlichkeit gegenüber grellem Licht: Digitale NVGs sind unempfindlich gegenüber grellem Licht, was sie langlebiger macht und die Gefahr von Beschädigungen verringert. Diese können auch am Tag genutzt werden.
  • Zusätzliche Funktionen: Digitale NVGs können zusätzliche Funktionen wie Videoaufzeichnung und WLAN-Verbindung bieten.

Nachteile der digitalen Nachtsichtgeräte:

  • IR Leuchte , es muss schon sehr früh in der Dämmerung ein IR-Strahler verwendet werden.
  • Höherer Stromverbrauch: Digitale NVGs verbrauchen mehr Strom als analoge NVGs, was die Akkulaufzeit verkürzen kann.

Vorteile der analogen Nachtsichtgeräte:

  • IR Lampe: Analoge Nachtsichtgeräte können noch gut in der Dammerung ohne Strahler auskommen. 
  • Geringer Stromverbrauch: Analoge NVGs verbrauchen weniger Strom als digitale NVGs, was für eine längere Akkulaufzeit sorgt.

Nachteile der analogen Nachtsichtgeräte:

  • Mindre gute Bildqualität: Das Bild von analogen NVGs kann körnig und unscharf sein, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.
  • Schlechte Leistung bei völliger Dunkelheit: Analoge NVGs können bei völliger Dunkelheit nicht so gut sehen wie digitale NVGs.
  • Empfindlichkeit gegenüber grellem Licht: Analoge NVGs sind empfindlich gegenüber grellem Licht, was die BVRs beschädigen kann.
  • Wenige zusätzliche Funktionen: Analoge NVGs bieten in der Regel keine zusätzlichen Funktionen wie Videoaufzeichnung oder WLAN-Verbindung.

Fazit:

Die Wahl zwischen einem digitalen und einem analogen Nachtsichtgerät hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem Budget ab.

Wenn Sie die bestmögliche Bildqualität und Leistung bei allen Lichtverhältnissen benötigen und bereit sind, dafür mehr Geld auszugeben, dann ist ein digitales Nachtsichtgerät die beste Wahl.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben und nur gelegentlich nachts jagen, dann kann ein analoges Nachtsichtgerät eine gute Option sein.

Egal, für welche Technologie Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie ein hochwertiges Gerät von einem renommierten Hersteller wählen.


Hersteller von analogen Nachtsicht-Röhren

Es gibt nur wenige Hersteller von Nachtsichtgeräten (NVG)-Röhren, aber diese Unternehmen liefern den größten Teil der Röhren, die weltweit in NVGs verwendet werden.

  • Photonis (Niederlande): Photonis ist einer der weltweit führenden Hersteller von NVG-Röhren und bietet eine breite Palette von Röhren für verschiedene Anwendungen an, darunter Militär, Strafverfolgung und zivile Nutzung. Das Unternehmen ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Röhren, die für ihre hohe Leistung und Zuverlässigkeit geschätzt werden.

  • Elbit Systems (Israel): Elbit Systems ist ein weiteres großes Unternehmen NVG-Röhrenhersteller und bietet eine Reihe von Röhren für verschiedene Anwendungen an. Das Unternehmen ist bekannt für seine innovativen Technologien, darunter die Entwicklung der ersten digitalen NVG-Röhre.

  • Northrop Grumman (USA): Northrop Grumman ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das NVG-Röhren sowie andere elektronische Komponenten und Systeme für die Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie herstellt. Das Unternehmen ist bekannt für seine hochwertigen, zuverlässigen Produkte.

  • BAE Systems (Vereinigtes Königreich): BAE Systems ist ein britisches Unternehmen, das NVG-Röhren sowie eine breite Palette anderer Produkte für die Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie herstellt. Das Unternehmen ist bekannt für seine innovativen Technologien, darunter die Entwicklung der ersten Mehrstufen-NVG-Röhre.

Neben diesen Herstellern gibt es noch einige andere Unternehmen, die NVG-Röhren in kleineren Mengen herstellen. Diese Unternehmen bieten oft NVG-Röhren zu niedrigeren Preisen an, aber die Qualität kann nicht so hoch sein wie die der Röhren der größeren Hersteller.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Verkauf von NVG-Röhren in einigen Ländern reguliert ist. Daher ist es wichtig, die Gesetze Ihres Landes zu überprüfen, bevor Sie NVG-Röhren kaufen.

Nachtsichtgeräte (NVG): Kategorisierung nach Generationen und Leistung

Nachtsichtgeräte (NVG) basieren auf Bildverstärkerröhren, die in Generationen eingeteilt werden, welche die technologische Weiterentwicklung und Leistungsfähigkeit widerspiegeln. Jede Generation markiert einen deutlichen Fortschritt gegenüber der vorherigen Generation in puncto Lichtverstärkung, Bildqualität und Gesamtleistung.

Generation 0: NVG der 0. Generation, die ersten Geräte dieser Art, nutzten simple Vakuumröhren zur Lichtverstärkung. Ihre Leistung war begrenzt und die Bildqualität mangelhaft, dennoch ermöglichten sie die Nutzung bei Nacht.

Generation 1: NVG der 1. Generation verwenden Bildverstärkerröhren auf Basis von Sekundäremissionsverstärkern (SEV). Gegenüber der Generation 0 bieten sie eine deutliche Verbesserung in puncto Lichtverstärkung und Bildqualität, sind jedoch weiterhin relativ groß und schwer.

Generation 2: NVG der 2. Generation zeichnen sich durch Bildverstärkerröhren auf Basis von Mikrokanalplatten (MCP) aus. Sie bieten gegenüber der Generation 1 nochmals deutliche Verbesserungen hinsichtlich Lichtverstärkung, Bildqualität und Kompaktheit.

Generation 3: NVG der 3. Generation verwenden Bildverstärkerröhren auf Basis von GaAs-Photokathoden. Sie erreichen die beste Bildqualität und Lichtverstärkung aller Generationen und finden hauptsächlich im Militär- und Strafverfolgungsbereich Anwendung.

Generation 4: NVG der 4. Generation befindet sich noch in der Entwicklungsphase und verspricht gegenüber der Generation 3 nochmals deutliche Fortschritte in puncto Empfindlichkeit, Bildqualität und Auflösung.

Neben der Kategorisierung nach Generationen werden NVG-Röhren auch anhand ihres Figure of Merit (FOM) klassifiziert. Der FOM beschreibt die Gesamtleistung einer Röhre und berücksichtigt Faktoren wie Lichtverstärkung, Auflösung und Bildqualität. Je höher der FOM, desto besser die Leistung der Röhre.

Es ist wichtig anzumerken, dass NVG-Röhren höherer Generationen in der Regel deutlich teurer sind als Röhren niedrigerer Generationen. Die Wahl der geeigneten Generation und des passenden FOM für NVG richtet sich daher nach den spezifischen Bedürfnissen und dem Budget des Anwenders.

Zusammenfassende Darstellung der Unterschiede zwischen den Generationen:

GenerationLichtverstärkungBildqualitätKompaktheitPreis
0GeringSchlechtGroß und schwerGünstig
1MittelMäßigGroßMittelmäßig
2HochGutMittelTeuer
3Sehr hochSehr gutKleinSehr teuer
4(In Entwicklung)HerausragendHerausragend(Noch nicht bekannt)